Sie befinden sich hier:  Startseite > WIRTSCHAFT.LEBEN

Arbeitsplätze, Betriebe und Chancen

Das ABC der Weinviertler Wirtschaft auf einen Blick

Ausreichend gute Arbeitsplätze - nach Möglichkeit im Nahbereich des Wohnorts - gehören zu den Schlüsselfaktoren der Lebensqualität. Je weiter die Wege, desto ausgeprägter werden Pendlerströme. Neben Beschäftigung rund um die landwirtschaftliche Produktion hat Pendeln im Weinviertel durchaus Tradition. Mit Rückgang der Arbeitsplätze in klassischen Berufen und in peripherer Lage fehlt den ländlichen Gemeinden aber zumindest im Alltag zunehmend das wichtigste Element: Der Mensch.

 

Mehr als 8000 Betriebsstandorte zählt das östliche Weinviertel. Die wirtschaftsgeografische Gunstlage der Region zeigt Wirkung. Entlang der höherrangigen Verkehrsträger finden Betriebsansiedlungen statt. Abseits davon ist die Lage allerdings deutlich schwieriger. Dass neue Chancen vorliegen, gilt als unbestritten. Ob, wie, wann und womit sie ergriffen werden können, wird nicht zuletzt vom regionalen Unternehmergeist abhängen.

 

Die 58 Mitgliedsgemeinden der LEADER Region Weinviertel Ost umfassen rund 200 Ortschaften. Viele davon sind kleine Dörfer. Die Nahversorgung etwa mit Waren ist hier zwangsläufig auch eine Frage von Serviceorientierung und Mobilität. Klar ist: Im Dienstleistungssektor liegt noch viel Potential.

 

Aufmerksamkeit für regionale Lebens- und Genussmittel sowie für handwerkliche Produkte aus der Region weckt die Initiative KOST.bares Weinviertel. Winzer und Qualitätsweine aus dem Weinviertel - allen voran der Weinviertel DAC – haben sich einen Namen gemacht. In vielen anderen Bereichen werden Weinviertler Produkte und Produzenten aber unterschätzt. Wer mehr Einblicke zu Regionalen Kostbarkeiten sucht, nützt die Initiative KOST.bares Weinviertel.

Bild