Sie befinden sich hier:  Startseite >  ZUSAMMEN.LEBEN >  Menschen > Menschen von nebenan
Ieva und Judith im Gastgarten in Poysdorf

Menschen von nebenan

Über Weinviertler und Weinviertlerinnen

Es gibt zwei Wege ins Weinviertel. Man wird hineingeboren oder man wandert zu. Klar ist: Weinviertler oder Weinviertlerin zu sein und zu bleiben ist eine Herzensangelegenheit. Und eine Entscheidung. Wer hier geboren wird, bleibt. Meistens jedenfalls. Stimmt schon, das nahegelegene Wien oder die große weite Welt entlocken der Region einige Bewohner. Doch manch einer kehrt nach einigen Jahren "Wanderschaft" auch wieder zurück und ist trotz Wohnsitz anderswo letztlich immer Weinviertler geblieben.

 

Ankommen und das Weinviertel als neue Heimat entdecken. Von der Nachbarschaft aufgenommen werden. Freunde finden. Dazugehören. Gemeinsam gestalten, miteinander feiern. Geschichten vom Ankommen und Zurechtkommen kennt das Weinviertel seit Jahrhunderten. Liegen sie ein paar Generationen zurück, geraten diese manchmal leider in Vergessenheit. Dabei wäre es so interessant, zu sehen, wie aus Unterschieden und Gemeinsamkeiten eine "Gemeinschaft Marke Weinviertel" wurde und wird. 

 

Unter dem Titel "Menschen von nebenan" dürfen wir hier einige Weinviertlerinnen und Weinviertler vorstellen, für die das Weinviertel Wahlheimat ist. Wir bedanken uns herzlich bei allen Persönlichkeiten, die uns so ein paar Einblicke auf ihre Lebensgeschichte und die eine oder andere Erfahrung gewährt haben. Diese ersten sechs Portraits wurden im Rahmen des LEADER-Projekts "Beziehungsweise - Vom Teilnehmen zum Teilhaben" im Frühjahr 2017 erstellt. Womöglich ergibt sich die Gelegenheit, diese Serie bald fortzuführen. Wünschenswert ist das allemal. Denn mit jedem Beitrag wächst Stück um Stück das Weinviertler Mosaik des Zusammenlebens.  

Pater Hermann Jedinger: Ein Binnenwanderer aus Oberösterreich.

Vom Ankommen und Zurechtkommen im LEBENS.werten Weinviertel.

Dagmar Kunert: Grenzgänge zwischen Böhmen und Niederösterreich.

Vom Ankommen und Zurechtkommen im LEBENS.werten Weinviertel.

Sarah Ritzerow: Luxemburg - Italien - Osttirol - Wien - Weinviertel.

Vom Ankommen und Zurechtkommen im LEBENS.werten Weinviertel.

Ute Nüsken: Von der Nordseeküste in die March-Thaya-Auen.

Vom Ankommen und Zurechtkommen im LEBENS.werten Weinviertel.

Salam Aldehneh: Schüler und Neo-Mistelbacher syrischer Herkunft.

Vom Ankommen und Zurechtkommen im LEBENS.werten Weinviertel.

Ieva Hana: Ganz und gar Weinviertlerin, geboren in Bagdad im Irak.

Vom Ankommen und Zurechtkommen im LEBENS.werten Weinviertel.

Bild