Sie befinden sich hier:  Startseite >  ZUSAMMEN.LEBEN > Menschen
Grupp Menschen wirft Strohhüte

Menschen

Die prägende Kraft der Region - heute wie damals

 

Vom Manhartsberg bis zur March und von der Thaya bis zur Donau dürfen gegenwärtig etwa 325.000 Einwohner das Weinviertel ihre Heimat nennen. Gemeinsam prägen sie durch ihr Werken und Wirken das Land und hinterlassen Spuren. Das war schon bei den ersten Siedlungen vor rund 40.000 Jahren der Fall und gilt auch jetzt. Mehr denn je vermutlich. Der Zeitgeist von heute kann morgen schon Geschichte, Brauchtum, Tradition oder schlicht vergessen sein. Auch daraus ist das Weinviertel entstanden und entwickelt sich weiter.

 

Den typischen Weinviertler oder die typische Weinviertlerin gibt es ebensowenig, wie den Durchschnittsösterreicher, den Parade-Europäer oder den Norm-Bürger. Wozu also Klischees besprechen, wenn man echte Menschen kennen lernen kann. Menschen von nebenan, sozusagen. Nehmen wir uns Zeit dafür. Es lohnt weit mehr, als der Versuch, Menschen in Schubladen zu stecken. Vorlieben und Gewohnheiten, die hierzulande verstärkt auftreten, gibt es freilich schon. Manche werden wir versuchen aufzuzeigen.

 

Mithilfe statistischer Erhebungen und deren Interpretation und Hochrechnung lassen sich markante Kennzahlen und Entwicklungsprognosen für die Bevölkerung einer Region darstellen. Die Wissenschaft dazu nennt sich Demografie. Den einen oder anderen Blick durch die Zahlenbrille wollen wir hier auch wagen. Denn wir erhalten so einen "demografischen Überblick" und wertvolle Hinweise auf Chancen und Herausforderungen von heute und morgen.

Bild